Back to Top

Klosterruine Schönrain

Klosterunine SchönrainAuf der gegenüberliegenden Mainseite von Neuendorf befindet sich die Ruine des ehemaligen Klosters Schönrain, das nach seiner Aufhebung im 16. Jahrhundert von den Grafen von Rieneck als Schloß und Verwaltungsbau benutzt wurde.

Weitere Informationen:


Fahrzeug- und Technikmuseum Neuendorf

fznm_logoTauche ein in die faszinierende Welt grandioser technischer Meisterwerke aus den guten alten Zeiten. Die Faszination von Technik- und Fahrzeuglegenden wird dich im größten Fahrzeug- und Technikmuseum Nordbayerns in ihren Bann ziehen. Der Inhaber des Museums restauriert seit 1968 liebevoll Oldtimer, wie Motorräder, Rennbote, Autos oder sonstige Maschinen. Aus dieser Leidenschaft wuchs eine beachtliche Sammlung technischer Dinosaurier.

Weitere Informationen:


Märchenwald

MärchenwaldVor allem für Familien mit Kindern lohnt ein Besuch des Märchenwalds, aber auch Erwachsene werden über die Kreativität und dem Ideenreichtum, mit dem die Figuren geschaffen wurden, begeistert sein. Der Besuch lässt sich wunderbar mit einer kleineren oder auch größeren Wanderung kombinieren. Der kleine Pfad, an dem der Märchenpark liegt, trägt den Namen des Erschaffers: Der „Albert-Gustav-Pfad“.

Weitere Informationen:


Neuendorfer Waldpfad

Neuendorfer WaldpfadDen Wald erfahren und verstehen – dies ist der Hintergedanke des Neuendorfer Waldpfades.
Es handelt sich um einen „kinderwagenfreundlich“ angelegten, 2,5 Kilometer langen Rundweg mit 18 Stationen, an denen unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen beantwortet werden:

  • Was ist besonders am Neuendorfer Wald?
  • Welche Baumarten wachsen hier?
  • Welche Entwicklungen laufen im Wald ab?
  • Warum werden jedes Jahr Bäume gefällt?
  • Wie wird das Holz aus Neuendorf genutzt?

Weitere Informationen:


Oberbecken

OberbeckenDas Oberbecken ist teil des Pumpspeicherkraftwerk Langenprozelten welches seit 1976 Spitzenlasten im Bahnstromnetz abfängt. Es liegt auf der Sohlhöhe von Neuendorf 536 m ü. NN und bietet somit eine wunderbare Aussicht über den Spessart. Ein schönes Ziel für eine Wanderung oder Fahradtour.

Weitere Informationen:


Wallfahrtskirche Mariabuchen

Wallfahrtskirche MariabuchenDie Wallfahrtskirche Mariabuchen liegt im östlichen Teil der Gemeinde Lohr am Main in der Gemarkung Sendelbach und ist eines der bekanntesten Wallfahrtsziele des Spessarts. Sie wurde am 29. Mai 1701 vom Würzburger Weihbischof Stephan Weinberger (1667–1703) eingeweiht. Die an einem Waldweg, einstmals der kürzesten Verbindung zwischen Lohr am Main und Karlstadt, gelegene Kirche blickt, wenn man der Legende Glauben schenkt, jedoch auf eine weitaus längere Geschichte zurück.

Weitere Informationen:


Schneewittchen Stadt Lohr am Main

Blick über Lohr am MainBesuchen Sie unsere Nachbarstadt Lohr am Main (ca. 9 km), das „Tor zum Spessart“, die Heimatstadt „Schneewittchens“!

  • Typisch fränkische Fachwerkhäuser
  • Kurmainzer Schloss, in dem einst Schneewittchen lebte
  • eine pulsierende Fußgängerzone mit mannigfaltigen Einkaufsmöglichkeiten, zahlreichen Cafés und urigen Gaststätten
  • Lohrer Spessartfestwoche
  • Schulmuseum in Sendelbach, Isolatorenmuseum, Spessartmuseum im Lohrer Schloss

Weitere Informationen:

Touristinformation
Schlossplatz 5
97816 Lohr a.Main
Telefon: +49 (09352) 19433
Homepage: www.lohr.de


Kletterwald Spessart

Kletterwald SpessartNervenkitzel, Abenteuer, Adrenalin und Grenzerfahrung – das verspricht der Kletterwald Spessart in Heigenbrücken. Ob für einen Tagesausflug mit der Familie, Freunden und Bekannten, eine Klassenfahrt oder ein Vereinsausflug oder ein Betriebsausflug – der Kletterwald Spessart bietet für jeden Anlass, für jeden Anspruch und für jede Altergruppe ein Erlebnis der besonderen Art.

  • die höchste und längste Seilrutsche Deutschlands (600mtr.)
  • lückenlose Sicherung durch Expoglider-Einsatz – das Risiko eines Umhängefehlers ist ausgeschlossen
  • zwei Kinderparcours für die Kleinen (ca. ab 4 Jahre)
  • eine Fläche von 1,5ha
  • benachbarter Abenteuer-Wasser-Spielplatz und ein Wildpark

Weitere Informationen:

Am Wildpark
63869 Heigenbrücken
Telefon: +49 (0179) 4545868
Homepage: www.kletterwald-spessart.de


Sindersbach Badesee

Sindersbach SeeDer Sindersbachsee Gemünden liegt inmitten des Sindersbachtales an der Landstraße zwischen Langenprozelten und Ruppertshütten, etwa 5 Kilometer von Neuendorf entfernt (mit dem Auto). Ende der 1970er Jahre als Rückhaltebecken für das Pumpspeicherwerk der Rhein-Main-Donau AG errichtet, wird er heute als durchgehend zugänglicher und kostenloser Badesee (mit und ohne Badekleidung) gern genutzt.
Überhaupt ist Baden, Grillen und Hunde mitbringen möglich und geduldet, solange nichts liegenbleibt (weder vom Grillen noch Hinterlassenschaften vom Hund). Selbstverständlich müssen geltende Regeln und Gesetze beachtet werden, und mit der gebotenen Rücksichtnahme ist Erholung für alle garantiert.
Besondere Hinweise:
Das Baden erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder. Eine Badeaufsicht steht nicht zur Verfügung.